Heraklion
, Kreta, Griechenland
Verfügbarkeit und Preise
BUCHE JETZT

Phaistos

In Phaistos begannen 1900 die Ausgrabungen der italienischen archäologischen Schule. Sie brachten den zweitgrößten Palast ans Licht, nach dem minoischen Palast von Knossos. Nach der Mythologie gebar Europa dem Zeus drei Söhne: Minos, Rhadamanthys und Sarpedon, die jeweils in Knossos, Phästos  und Mallia herrschten.

Der Palast von Phästos wurde am Anfang der ersten Palastzeit der minoischen Epoche erbaut (2000-1700 v.Chr.)Wie auch das andere minoische Palastanlangen wurde er 1000 v Chr. durch Erdbeben zerstört. Die Minoer ebneten die Trümmer ein und auf ihnen wurde der Palast der zweiten Palastzeit errichtet (1700-1450 v.Chr. )  In Phästos  hat der zweite Palast in Teilen die Ausmaße des ersten Palastes bedeckt.

In dem Nordflügel der Vorratsräume des Palastes wurde der Diskus von Phästos gefunden. Es handelt sich um eine Tonscheibe auf die in  Anwendung  von beweglichen Lettern der bis heute ausführlichste  Text in Hieroglyphischer Schrift eingeprägt ist .  Der Diskus ist auch bekannt als das älteste, in beweglichen Lettern gedruckte Denkmal der Menschheit Die kretische Hieroglyphenschrift wie auch die Linear A Schrift, beide minoische Schriften, bleiben sprachlos  und bis  heute ist ihre Entzifferung noch nicht gelungen

Sehen Sie auch
Heraklion

Heraklion

Die Stadt Heraklion ist die größte Stadt auf Kreta und die viertgrößte Stadt des Landes. Erbaut an der Nordküste der Insel mit Blick auf das kretische Meer, scheint es durch die alten venezianischen Mauern geschützt zu werden, das wichtigste Denkm...

Lesen Sie mehr

Knossos

Knossos

Im Jahre 1878 begann Minos Kalokairinos, ein Bürger von Iraklion,  mit den Ausgrabungen auf dem Hügel Kephala,  etwa 5 km südlich von Heraklion. Es wurden 4 Räume entdeckt und aus den Ruinen zahlreiche Vorratsgefäße  geborgen. Später kaufte der Br...

Lesen Sie mehr