Heraklion
, Kreta, Griechenland
Verfügbarkeit und Preise
BUCHE JETZT

Knossos

Im Jahre 1878 begann Minos Kalokairinos, ein Bürger von Iraklion,  mit den Ausgrabungen auf dem Hügel Kephala,  etwa 5 km südlich von Heraklion. Es wurden 4 Räume entdeckt und aus den Ruinen zahlreiche Vorratsgefäße  geborgen. Später kaufte der Brite Sir Arthur Evans den Hügel Kephala von dem türkischen Besitzer ( Kreta befand sich noch unter türkischer Herrschaft ) und 1900 begann er die Ausgrabungen mit einer großen Anzahl von Mitarbeitern. Die Ausgrabungen brachten den Palast von Knossos ans Licht, den Palast der Minoer. Der Palast von Knossos datiert in die vorgriechische Zeit. Vielleicht trug der erste vorgriechische Siedler den Namen „Knos“ (ein männlicher vorgriechischer Vorname) und seinetwegen wurde die Stadt Knosos genannt. Das Wort „Knosos“ bedeutete möglicherweise „die Stadt des Knos“ .Der ausgegrabene Palast von Knossos liegt auf einer  Fläche  von 22 000 qm und datiert in die  neupalastzeitliche Zeit der Minoischen Epoche, 1700-1450 v.Chr. Es ist die Epoche der großen Blüte und die glanzvollste Phase der minoischen Zeit. Die Stadt von Knossos hatte sich um den Palast herum entwickelt.

Der Palast und die Stadt von Knossos wurden um 1450 v.Chr. zerstört, aber die Minoer waren nicht ausgelöscht. .Die minoische Zivilisation war nicht untergegangen. Es gibt zahlreiche archäologische Funde, Becher, Ringe, Sarkophage, Wandmalereien u.a. aus den Ausgrabungen der Mykenischen Städte und Friedhöfe  auf der Peloponnes, deren dekorative Darstellungen wie von Minoischen Handwerkern hergestellt erscheinen. Nach der  Katastrophe 1450.v.Chr. hat sich das Zentrum der Kultur von Knossos nach Mykene, Peloponnes verlagert.

Sehen Sie auch
Venezianische Festung Koule

Venezianische Festung Koule

Die Festung wurde in den frühen Jahren ihrer Herrschaft in Chandax von den Venezianern zum besseren Schutz des Hafens der Stadt gebaut, der von strategischer und kommerzieller Bedeutung war. Das ursprüngliche Gebäude, das niedrig und ohne Schal wa...

Lesen Sie mehr

Museum für christliche Kunst

Museum für christliche Kunst

Das Museum für Christliche Kunst befindet sich in einem der wichtigsten Denkmäler von Heraklion, in der Kirche der Heiligen Katharina von Sinai, einem Katholikon des gleichnamigen Klosters, das von der zweiten byzantinischen Zeit bis 1669 wirkte u...

Lesen Sie mehr