Heraklion
, Kreta, Griechenland
Verfügbarkeit und Preise
BUCHE JETZT

Heraklion

Die Stadt Heraklion ist die größte Stadt auf Kreta und die viertgrößte Stadt des Landes. Erbaut an der Nordküste der Insel mit Blick auf das kretische Meer, scheint es durch die alten venezianischen Mauern geschützt zu werden, das wichtigste Denkmal der venezianischen Besetzung, das die abenteuerliche Vergangenheit der Stadt suggeriert.
Geschichte verbindet den Ort mit der Antike und Europa. Auf Kreta, nach der griechischen Mythologie, brachte Zeus, der Vater der Götter, die schöne junge Jungfrau Europa, in die er verliebt war. Ihre romantische Begegnung schrieb ihren Sohn, Minos, dessen Namen er von allen Königen Kretas entlehnte, sowie seine historische Kultur. Während der minoischen Jahre war Heraklion wahrscheinlich der Hafen von Knossos, der Wiege der minoischen Zivilisation (2000-1450 v. Chr.). Verweise auf Heraklion wurden von alten Historikern wie Stravon gemacht, der in seinen Schriften im 1. Jahrhundert n. Chr. Erwähnt wurde. Jahrhundert bezieht sich auf den Hafen von Knossos als Heraklion, anscheinend zu Ehren des Herkules, der nach Kreta kam, um den wilden Stier zu töten und das siebte seiner zwölf Heldentaten zu vollenden. Die wichtigsten Meilensteine in der Geschichte der Stadt Heraklion sind folgende:
Während des 9. Jahrhunderts nach Christus. Jahrhundert besetzten die Araber Kreta und gründeten eine neue Stadt namens Rabdh al Khandak (Castrum Castle). Der Name Candia wird immer noch von vielen Bewohnern der Stadt Heraklion benutzt.
Im 10. Jahrhundert gewannen die Byzantiner die Kontrolle über die Insel zurück und kontrollierten sie bis zum Beginn des 13. Jahrhunderts.

Während des 14. Jahrhunderts fiel die Stadt in die Hände der Venezianer. Die venezianische Periode dauerte viereinhalb Jahrhunderte und war für die Stadt ein großer Fortschritt in Bezug auf Wachstum in Bereichen wie Handel, Architektur, Literatur und Kunst im Allgemeinen. Der weltberühmte Maler Dominicos Theotokopoulos (El Greco) wurde in Heraklion geboren, wo er zuerst arbeitete. In Heraklion gibt es noch viele venezianische Monumente, wie die alten Mauern, die den alten Teil der Stadt umgeben, die Festung am Hafen der Stadt (Koules), die Loggia, der Morozini-Brunnen und andere.
Nach der Belagerung der Stadt Heraklion durch die Türken (die 1648 begann und 25 Jahre dauerte), mussten die Venezianer die Stadt an die Türken abgeben.
Die Kreter revoltierten häufig gegen osmanische Türken, wie 1770, 1821, 1866 und 1895. Im Jahr 1898 gewann die Insel Kreta ihre Autonomie vom Osmanischen Reich und im Jahr 1912 wurde sie mit Griechenland vereint.
Wer nach Heraklion kommt, kommt mit dem berühmten Museum der minoischen Kunst und Kultur und dem Palast von Knossos. Das Archäologische Museum von Heraklion hat Exponate aus neolithischen Funden (5000 v. Chr.) Bis zu römischen Ruinen (4. Jh. N. Chr.) Und gilt als eines der besten seiner Art auf der ganzen Welt. Es gibt auch ein Historisches und Folklore Museum mit Exponaten aus der nachrömischen Zeit von Kreta, der byzantinischen Periode, der venezianischen und türkischen Periode, sowie der kretischen Zivilisation des 20. Jahrhunderts. Am Rande der Stadt Heraklion (5 Kilometer vom Stadtzentrum entfernt) restauriert die Ruinen des berühmten Palast von Knossos. Für diejenigen, die Literatur lieben, ist Heraklion sicherlich ein Anziehungspunkt. Hier wurde Nikos Kazantzakis, einer der berühmtesten griechischen Schriftsteller des 20. Jahrhunderts, geboren, aufgewachsen und lebte viele Jahre. Er wurde in einer kleinen Festung auf einem Hügel begraben, ganz in der Nähe des Stadtzentrums. Ein interessanter Ort ist das Museum, das ihm im Dorf Mirtia (15 Kilometer südlich der Stadt Heraklion) gewidmet ist.

Das moderne Heraklion ist eine kosmopolitische Stadt mit dem drittgrößten Hafen des Landes und einer der größten im Mittelmeerraum. Es ist auf dem Seeweg mit Piräus, Thessaloniki, den Ägäischen Inseln, Zypern und Ägypten verbunden. Es gibt auch häufige Flüge, die Heraklion mit anderen Städten in Griechenland (zB Athen, Thessaloniki, Rhodos) ganzjährig verbinden, sowie Direktflüge in die Europäische Gemeinschaft und Ziele wie die skandinavischen Länder während des größten Teils des Jahres. Auf Kreta findet eine Vielzahl von kulturellen Aktivitäten mit lokalem, europäischem und internationalem Interesse statt. Kunstausstellungen, Theater- und Literaturveranstaltungen, internationale Konferenzen und wissenschaftliche Tagungen prägen den Alltag der Stadt.
Die geopolitische Lage Kretas an der Kreuzung von Westen und Osten, gepaart mit dem mediterranen Klima, hat es zu einem der wichtigsten Touristenzentren des Landes

Sehen Sie auch
Archäologisches Museum von Heraklion

Archäologisches Museum von Heraklion

Das archäologische Museum von Heraklion ist eines der größten und wichtigsten Museen in Griechenland und eines der wichtigsten Museen in Europa. Es beherbergt repräsentative Artefakte aus allen Perioden der kretischen Vorgeschichte und Geschichte,...

Lesen Sie mehr

Knossos

Knossos

Im Jahre 1878 begann Minos Kalokairinos, ein Bürger von Iraklion,  mit den Ausgrabungen auf dem Hügel Kephala,  etwa 5 km südlich von Heraklion. Es wurden 4 Räume entdeckt und aus den Ruinen zahlreiche Vorratsgefäße  geborgen. Später kaufte der Br...

Lesen Sie mehr